Veranstaltungen

Kinderschutz in Institutionen und Arbeit mit traumabelasteten Kindern und Jugendlichen

Kaiserin-Friedrich-Stiftung, Berlin, 13.11.2017

Seit einigen Jahren gibt es an der Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie/Psychotherapie Ulm und am Kompetenzzentrum Kinderschutz in der Medizin in Baden Württemberg (com.can) einen Schwerpunkt zur Anwendung von E-Learning zu Themen aus dem Bereich Kinderschutz.

In mehreren Projekten wurden und werden Online-Kurse zu Themen wie zum Beispiel Prävention von sexuellem Missbrauch, Trauma und Schutzkonzepte erstellt.

Im vom BMBF geförderten Verbundprojekt „ECQAT - Entwicklung eines E-Learning-Curriculums zur ergänzenden Qualifikation in Traumapädagogik, Traumatherapie und Entwicklung von Schutzkonzepten und Analyse von Gefährdungsrisiken in Institutionen“ werden im Zeitraum Oktober 2014 bis Dezember 2017 vier Online-Kurse erstellt, getestet und evaluiert. Um die Themen der Online-Kurse sowie die Forschungsergebnisse des Projektes vorzustellen und den weiteren Bedarf an fachlicher Qualifizierung zu diskutieren, führen wir am 13.11.2017 in der Kaiserin-Friedrich-Stiftung in Berlin eine Fachtagung mit dem Titel „Kinderschutz in Institutionen und Arbeit mit traumabelasteten Kindern und Jugendlichen – Stand und weiterer Bedarf an fachlicher Qualifizierung“ durch.

Sie können sich unter dem untenstehenden Link für die Veranstaltung anmelden. Bei Rückfragen zur Veranstaltung können Sie sich über die Mailadresse service@elearning-kinderschutz.de an uns wenden.

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenlos. Es werden CME-Punkte bei der Landesärztekammer Berlin beantragt.

Veranstaltungsflyer herunterladen

Sie können sich hier für die Veranstaltung anmelden.